Online Sicherheit

BETRUGSVERMEIDUNG

Wir bei Fortissio sind der Sicherheit Ihrer finanziellen Informationen verpflichtet. Es ist hilfreich, wenn auch Sie alle möglichen Schritte unternehmen, um die Sicherheit und den Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten. Um Ihnen zu helfen, bestimmte Arten von Betrug wie Identitätsdiebstahl, Online-Betrug und Scams zu verstehen, haben wir einige Beispiele aufgelistet und einige der wichtigsten Bedrohungen im Internet heute, sowie Möglichkeiten, Maßnahmen zu ergreifen, um sowohl zu verhindern und zu verwalten, wenn diese Probleme auftreten.

Online-Betrug

Online-Betrug und -Betrügereien treten auf, wenn sich jemand als seriöses Unternehmen ausgibt, um an Ihre persönlichen und finanziellen Daten zu gelangen und auf illegale Weise Transaktionen über Ihre bestehenden Konten durchzuführen. Die gängigsten Methoden des Online-Betrugs, die oft als “Phishing” oder “Spoofing” bezeichnet werden, sind gefälschte E-Mails, Websites und/oder Pop-up-Fenster. Fortissio wird niemals unaufgefordert persönliche Daten per E-Mail anfordern oder Kunden auffordern, persönliche Daten per E-Mail oder Pop-up-Fenster an uns zu senden.

Gefälschte E-Mails

Sie werden nach persönlichen Informationen gefragt. efälschte E-Mails enthalten oft eine allzu allgemeine Begrüßung und behaupten, dass Ihre Daten kompromittiert wurden, dass Ihr Konto eingefroren wurde, oder fordern Sie auf, die Authentizität Ihrer Transaktionen zu bestätigen.

Sie erwecken den Anschein, von einer legitimen Quelle zu stammen. Während einige E-Mails leicht als betrügerisch zu erkennen sind, können andere den Anschein erwecken, von einer legitimen Adresse und vertrauenswürdigen Online-Quelle zu stammen. Verlassen Sie sich jedoch nicht auf den Namen oder die Adresse im Feld “Von”, da diese leicht geändert werden können.

Enthält Preise oder Geschenkgutscheine. Einige gefälschte E-Mails versprechen einen Preis oder einen Geschenkgutschein als Gegenleistung für das Ausfüllen einer Umfrage oder das Beantworten von Fragen. Um den angeblichen Preis oder Geschenkgutschein zu erhalten, werden Sie möglicherweise aufgefordert, Ihre persönlichen Daten anzugeben. Genau wie bei Jobangeboten sollten Sie sich vergewissern, dass der Preis oder der Geschenkgutschein von einem bekannten und vertrauenswürdigen Unternehmen stammt.

Gefälschte Websites

Links zu gefälschten Websites. Gefälschte E-Mails können Sie auf gefälschte Websites leiten, die sorgfältig so gestaltet sind, dass sie echt aussehen, aber in Wirklichkeit persönliche Daten für illegale Zwecke sammeln. Überprüfen Sie die URL in der Adressleiste Ihres Browsers, um sicherzustellen, dass Sie eine legitime Website besuchen.

Links zu echten Websites. Einige gefälschte E-Mails enthalten nicht nur Links zu gefälschten Websites, sondern auch Links zu legitimen Websites als Ergänzung zu betrügerischen E-Mails, um diese als echt erscheinen zu lassen.

Gefälschte Telefonnummern

Enthalten gefälschte Telefonnummern. Gefälschte E-Mails enthalten oft Telefonnummern, die mit den Betrügern verbunden sind. Rufen Sie niemals eine Nummer an, die in einer E-Mail angegeben ist, von der Sie vermuten, dass sie gefälscht ist, und überprüfen Sie alle Nummern, die Sie anrufen, mit Unternehmen, die Sie kennen und denen Sie vertrauen.

Enthält echte Telefonnummern. Einige der in gefälschten E-Mails aufgeführten Telefonnummern sind möglicherweise legitim und führen zu echten Unternehmen. Genau wie bei Links zu seriösen Websites (siehe oben) geben Betrüger echte Telefonnummern an, um die E-Mail als seriös erscheinen zu lassen.

Was Sie tun können, um einen Betrug zu vermeiden

Sperren Sie unerwünschte Anrufe und Textnachrichten. Ergreifen Sie Maßnahmen, um unerwünschte Anrufe zu blockieren und unerwünschte Textnachrichten zu filtern.

Geben Sie keine persönlichen oder finanziellen Informationen als Antwort auf eine unerwartete Aufforderung an. Seriöse Unternehmen werden Sie nicht anrufen, per E-Mail oder SMS nach Ihren persönlichen Daten fragen, z. B. nach Ihrer Sozialversicherungsnummer, Ihrem Bankkonto oder Ihrer Kreditkartennummer.

Wenn Sie eine E-Mail oder Textnachricht von einem Unternehmen erhalten, mit dem Sie geschäftlich zu tun haben, und Sie glauben, dass sie echt ist, sollten Sie trotzdem nicht auf einen Link klicken. Nehmen Sie stattdessen über eine Website Kontakt mit dem Unternehmen auf, von der Sie wissen, dass sie vertrauenswürdig ist. Oder suchen Sie die Telefonnummer. Rufen Sie nicht die Nummer an, die sie Ihnen gegeben haben, oder die Nummer, die Sie in der Anruferliste sehen.

Widerstehen Sie dem Druck, sofort handeln zu müssen. Seriöse Unternehmen lassen Ihnen Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Jeder, der Sie unter Druck setzt, zu zahlen oder Ihre persönlichen Daten preiszugeben, ist ein Betrüger.

Erkennen Sie, wie Betrüger Sie zur Zahlung auffordern. Bezahlen Sie niemals jemanden, der darauf besteht, dass Sie mit einer Geschenkkarte oder über einen Geldtransferdienst bezahlen. Und zahlen Sie niemals einen Scheck ein und schicken Sie das Geld an jemanden zurück.

Reden Sie mit jemandem, dem Sie vertrauen. Bevor Sie etwas anderes tun, erzählen Sie jemandem – einem Freund, einem Familienmitglied, einem Nachbarn – was passiert ist. Wenn Sie darüber sprechen, können Sie erkennen, dass es sich um einen Betrug handelt.

Verdächtige Aktivitäten melden

Wenn Sie verdächtige Aktivitäten in Bezug auf Fortissio melden möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenbetreuer oder klicken Sie auf den Link.

Our apologies, but we cannot serve clients from this country at this time.

OK